Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Biologie der Drachen
Also bei NN sind bisher die meisten Drachenarten scharf auf Schätze. Die Pen y Fan Drachen können auch nur zur Aktion bewegt werden, weil Temeraire sie mit Geld und Gold ködert. Die Wilddrachen aus dem Pamir verlassen ihr Gebiet nur wegen der Aussicht auf fette Kühe. Und denk mal an Caesar - der für Geld und Gold und gesellschaftlichen Rang alles gibt. Die chinesischen Drachen arbeiten, damit sie Geld verdienen - und die Privilegierten haben sowieso jede Menge Körperschmuck. Ebenso wie die Inka-Drachen. Über die russischen Schwergewichte brauchen wir wohl nicht zu reden - der klassische Drache auf klassischem Hort. Smaug-mässig.
Die Drachenarten, bei denen ich mir nicht sicher bin, das sind die chinesischen Jade-Drachen und die englischen Winchester. Und Graulinge (wie Volly Big Grin )
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
Aber, Menschen tun doch auch nur deshalb etwas. Also für Geld oder sonstige Entlohnung, deshalb finde ich das Verhalten der Drachen nicht ungewöhnlich, vielleicht sticht es heraus, weil die Menschen sich vormachen, auch noch für andere Dinge zu arbeiten (Ehre, Vaterlandsliebe, Nächstenliebe, was auch immer) (was meistens nicht stimmt und nur für Einzelfälle zutrifft, zB Laurence). Weil Drachen die gleiche Art von Intelligenz wie Menschen aufweisen, finde ich es nur natürlich, wenn beide Spezies auch ähnlich denken und handeln und das Verlangen nach Gold (oder Ähnlichem) ist bei beiden stark ausgeprägt (Ausnahmen gibt es immer, sind ja Individuen). Außerdem werden jetzt auch alle englischen Drachen bezahlt, auch die Kurierdrachen. Die jadedrachen werden vermutlich auch bezahlt, das wäre sonst unfair. Selbst Drachen wie Tharunka, die für eine bestimmte Gruppe von Menschen und deren Überleben (Arbeitsdrachen in den ländlichen Gebieten) arbeiten, bekommen Lohn und selbst dieser geringe Lohn ist attraktiver als kein Lohn, siehe die kleinen russischen Drachen.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren
Das stimmt natürlich. Menschen können vielleicht besser lügen als Drachen und ihre wahren Absichten verschleiern. Für Drachen ist es ganz natürlich - und keiner nimmt es ihnen übel - Gold und Edelsteine zu wollen und zu besitzen.
Gibt es eigentlich bei NN einen Drachen, der irgendwo absichtlich gelogen oder absichtlich etwas verschleiert hat? ??? Mir fällt irgendwie keiner ein.
Okay Arkady hat in China nicht die ganze Wahrheit gesagt, als er Tharkay aus seinem Bericht weggelassen hat. Aber Weglassen ist was anderes als Lügen.
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
Die General-Fela-Drachen, die (Drachenfeind) Mianning und Laurence wegtragen haben nicht die Wahrheit über ihren Zielort gesagt, aber die waren auch an allen anderen Stellen nicht ganz nett (aber gesagt haben sie glaube ich nur in dieser Situation etwas). Grig hat auch nicht gesagt, dass er dazu abgestellt war, Laurence und Temeraire zu beobachten, aber er wurde auch nie direkt danach gefragt. Liberté hat in Loch Laggan (Drachenwacht) den englischen Drachen mehr versprochen, als er vermutlich halten könnte, aber ich glaube er ist ein Politiker und das zählt bei denen denke ich nicht als Lügen. Maila Yupanqui hat auch einiges nicht erzählt, was wichtig gewesen wäre, Cuarla (glaube ich) hat den Diebstahl von Iskierka falsch dargestellt, Manca hat bei seinen Siegen übertrieben, Iskierka und die Wilddrachen haben oft über ihre Aktivitäten und plötzliches Verschwinden geschwiegen (Temeraire will Wringe? ausquetschen, wo Iskierka ist und sie soll erst zu essen bekommen, wenn sie es gesagt hat (5.) (eine der wenigen Stellen, wo Drachensprache geschrieben steht). Lien hat alles selber schon falsch verstanden, also kann sie es auch nur falsch weitergeben.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren
okay - das sind sehr viele gute Beispiele für absichtliches Verschleiern durch Weglassen oder Übertreibung. Stimmt. Das können Drachen also auch gut.
Aber so richtig gelogen? Die Unwahrheit gesagt? Da fällt mir immer noch keiner ein.
Bei den Menschen ist das schon vorgekommen, z.B. im 1. Band als Temeraire angelogen wurde mit der Mitteilung, Laurence möchte ihn lieber los sein, nur um Temeraire einen anderen Kapitän zuzuschustern.
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
Ich erinnere mich an eine Stelle (ich weiß nicht mehr genau in welchem Band), da kommt dieser eine Drache nach England, der am Ende auch mit seinem Kapitän ein Attentat ausübt. Der Kapitän wird hingerichtet.
Wenn ich mich nicht irre wird über diesen Drachen gesagt, dass er die wahre Schlange ist, der der Kapitän folgt.
Das deutet darauf hin, dass Drachen durchaus nicht nur ehrlich sind und denken.
'Ich bin die Eule, die über dieses Forum wacht. Vielleicht nicht immer sichtbar, aber doch immer da."
Zitieren
Ja, das war Präcursoris - aber der ist nur seinem frz. Kapitän gefolgt, der gelogen hat. Präcursoris wurde allerdings nie nach seinen Absichten gefragt. Temeraire ist aber trotzdem empört, weil er der Meinung ist, dass man in so einer Situation GEGEN seinen Kapitän agieren sollte, also mit der Wahrheit herausrücken sollte. Und damit ist Präcursoris eigentlich mehr ein Beispiel dafür, dass Drachen zwar ihr Schnäuzlein halten können, aber dass Lügen nicht wirklich ihr Ding ist. Smile
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
http://simplybutterflies.net/gallery/pip...allowtail/ Naomi Noviks Inspiration für die Himmels- und Kaiserdrachen.
http://www.jivaro-models.org/pou-du-ciel...l_0128.jpg NNs Inspiration für den Pou de Ciel (mit Namensinspiration)
Drachen häuten sich nicht, funktioniert wie beim Menschen mit ständiger Schuppenerneuerung.
https://twohorsetack.files.wordpress.com...allion.jpg AkhalTeke Inspiration.
http://dl.id.au/set.php?s=12&p=25 Xenica Inspriation (Sie sagte, generell viel Inspiration von Vögeln und Schmetterlingen).
http://warehouse1.indicia.org.uk/upload/Nettle-tap Moth (Anthophila fabriciana) Field near Donkey Lane vermutlich Bunter Greifer
https://carrgroup.files.wordpress.com/20...ited-1.jpg Parnassiner (passt genau Big Grin)
http://www.oagkreisunna.de/bilder/2013/m...230813.jpg Mauerfuchs (Passt auch super)
Andere Vergleiche suche ich noch.
http://thueringen.lpv.de/uploads/pics/Ch...n_1_01.jpg Berghexe
Uturuncu ist ein Vulkan. Winchester ist ein Gewehr. (Passt überhaupt nicht ...)
http://images.fineartamerica.com/images-...giesen.jpg Königskupfer und Prachtkupfer (der schmetterling für den Prachtkupfer ist mehr gelb-rot anstatt orange)
http://thumbs.dreamstime.com/z/isolated-...471515.jpg Grauling?
http://www.daphoto.webcentre.ca/oiseaux_...lier_5.jpg Grand-Chevalier (passt genau)Big Grin
http://www.daphoto.webcentre.ca/oiseaux_...lier_2.jpg Petit-Chevalier, sieht auch als Vogel fast wie der Große RItter aus Smile
http://animal.memozee.com/Arch03/1130587960-m.jpg Dakota vlt.
Ich glaube, das wars an logischen Vergleichen. Ein paar davon könnte man vielleicht ins Wiki übernehmen ?
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren
Vow - Super gefunden. Hach, ich wußte es doch: DRACHEN SIND INSEKTEN!!!!! Cool  Bis auf ein paar Ausnahmen. Das sind dann Vögel Confused
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
Drachen und Vögel gehören eindeutig derselben Art an, nämlich den Insektoiden, und haben viele Gemeinsamkeiten. Sie bestehen aus 3 deutlich unterscheidbaren Segmenten (auf die Segmente legt Aqui großen Wert), Kopf - Rumpf - Schwanz. Die Gliedmaßen sind am mittleren Segment befestigt (warum das wichtig ist, Aqui,  weiß ich nicht). Es gibt ein paar scheinbar untypische Exemplare, aber beim Uhu z.B. sieht man den Übergang vom Kopf- ins Rumpfsegment nur deshalb nicht, weil da Federn drüber sind. Federn sind weiterentwickelte Schuppen. Alle 3 Arten der Gattung legen Eier, alle können fliegen (wenn sie es nicht tun, wollen sie nicht). 

Im Internet wird allerdings inzwischen eine neue Theorie kolportiert: Drachen wären angeblich Pilze! Das sind aber reine Hirngespinste, die jeglicher wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Haben Pilze etwa 3 Segmente? Können sie fliegen**? Legen sie Eier? Na also!

Drachen und Vögel sind Insekten.
q.e.d.

** Anders als der Name suggerieren will, können auch Fliegenpilze nicht fliegen. Das ist bloß ein Fall von geschickter Mimikry. Dodgy
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste