Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rettet Laurence!
#71
(11-12-2014, 08:19 PM)Daenerys schrieb: Absolut! Endlich sagts mal jemand!

Lang lebe Laurence!!!
(FLR? Wird das die neue Abkürzung für diese Vereinigung? Na dann: #FLR!)

Schon ziemlich lange her, dass du das geschrieben hast, Dan. Tongue
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#72
Für mich stellt sich da die Frage:
Ist es überhaupt sinnvoll Laurence zu retten Dodgy Huh
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#73
(05-06-2016, 01:01 PM)Victoritas schrieb: Für mich stellt sich da die Frage:
Ist es überhaupt sinnvoll Laurence zu retten Dodgy Huh

Ja, genau. Es ist nämlich nicht sinnvoll.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#74
Ihr wisst doch, dass Temer Amok läuft, wenn Lauri nicht überlebt... Und um seinen Pakt mit Lily, Maximus und Iskierka und Arkady nicht zu vergessen, die werden ihn alle unterstützen. Un d vermutlich kann er noch ein paar Drachen mehr dazu überreden. Das gibt ANARCHIE! Laurence ist die einzige Person, die noch zwischen gesitteter Erneuerung und gefährlichem Chaos steht.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren
#75
Laurence steht nicht dazwischen, er IST die gesittete Ordnung!

Dann gibt es halt ein bisschen Anarchie, Temeraire rast. Wird nicht lange anhalten, dann ist alles gut.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#76
Laurence wird natürlich überleben, darum geht es in den Büchern. Soll Temeraire doch sterben Blush
"Es ist bei der Prager Kleinseite eine goldene Taschenuhr verloren worden, worinnen sich ein Bildnis des Gottes Kronos befindet. Wer solche zurückbringt erhält ein gutes Trinkgeld." (Drachentraum)

Ο Κύριος του χρόνου είναι παντοδύναμο!

sapere aude!Wink
Zitieren
#77
Das ist auch witzlos, dramaturgisch gesehen. Beide übrigens auch. NN ist doch eher ein more or less Happy End Typ.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste