Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drachen Miliz
#11
Victoritas schrieb:Temeraire ist ein hochintelligenter Drache und eigentlich humanistisch veranlagt und irgend wo auch schon ein Philosoph!
Er ist aber auch noch ziemlich kindlich naiv, wir dürfen einfach nicht vergessen, daß er doch noch ziemlich jung ist und noch viel zu lernen hat. Vor allem was das Leben als solches an geht!
Das vergisst man wirklich manchmal, dass er eigentlich noch ein "Jugendlicher" ist. Auch wenn man ihn sich vorstellt, riesengroß mit einer dröhnenden Bassstimme.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#12
Jetzt stellt euch Temeraire mal mit 80 oder 100Jahren vor!
Was für ein weiser und erfahrener Drache!!!!! Meiner Meinung nach wesentlich erfahrener und auch weiser als ein gleichaltriger Himmelsdrach, der nur in China aufgewachsen und gelebt hat Wink
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#13
Wenn er Laurence Tod verkraften kann. Der scheint doch so Mitte 30 zu sein, also wenn Temeraire noch so 30-40 Jahre was von ihm hat, darf er sich eigentlich glücklich schätzen.
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius) Obs klappt? Wink
Zitieren
#14
Mhmm, man kann ja auch langsam erzählen, in Quasi-Echtzeit. Dann reicht es (mit Rückblenden vielleicht) bis 2041.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#15
Aber was ein interligenter Drache in 200 Jahren, die er lebt, alles lernen kann. Die alten Himmelsdrachen müssen ja ein unglaubliches Wissen haben.

Aperture Science: "We do what we must because we can"
"Dobby has come to warn you, Sir!"
Zitieren
#16
Ob sie altern oder das Wissen immer weiter ansammeln? Ein paar der älteren Drachen im Pen y Fan-Zuchtgehege denken nur noch ans Essen (ein paar jüngere allerdings auch :?
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#17
Terminator schrieb:Ob sie altern oder das Wissen immer weiter ansammeln? Ein paar der älteren Drachen im Pen y Fan-Zuchtgehege denken nur noch ans Essen (ein paar jüngere allerdings auch :?
Das hängt aber auch mit der Erziehung zusammen! In England werden die Drachen ja nicht als eigenständige und intelligente Wesen angesehen, sondern als eigentlich dumme und halt sprechende Tiere.
Volglich haben die meisten englischen(eigentlich europäischen Drachen) auch keinen Anreitz sich zu bilden!
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#18
Victoritas schrieb:Das hängt aber auch mit der Erziehung zusammen! In England werden die Drachen ja nicht als eigenständige und intelligente Wesen angesehen, sondern als eigentlich dumme und halt sprechende Tiere.
Volglich haben die meisten englischen(eigentlich europäischen Drachen) auch keinen Anreitz sich zu bilden!
Die Drachen übers Futter ruhig zu halten, ist schon eine gute Strategie. (die Essensglocke läutet immer zu unterschiedlichen Zeiten, damit sie sich nie weit vom Zuchtgehege entfernen). Im Zuchtgehege haben sie auch keinen Kapitän, über den man sie disziplinieren könnte. Ebenso wie viele Menschen sind die meisten Drachen neugierig und fangen an sich zu interessieren, wenn man sie anschubst. Klar, dass das in England nicht gefördert wird Sad .
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#19
Eben genau das meinte ich :mrgreen:
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#20
Ich bin echt gespannt, wie man eigentlich gegen Napoleoan vorgehen soll. Wenn er besiegt wird macht Lienn einfach weiter und managt Frankreich. Die franz. Drachen stehen ja eh hinter ihr.

Aperture Science: "We do what we must because we can"
"Dobby has come to warn you, Sir!"
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste