Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zusammenleben mit Drachen
Das liegt wahrscheinlich einfach an der Schwierigkeit der Darstellung der richtigen Größenverhältnisse. Aber ja, ist mir auch aufgefallen Big Grin
"Es ist bei der Prager Kleinseite eine goldene Taschenuhr verloren worden, worinnen sich ein Bildnis des Gottes Kronos befindet. Wer solche zurückbringt erhält ein gutes Trinkgeld." (Drachentraum)

Ο Κύριος του χρόνου είναι παντοδύναμο!

sapere aude!Wink
Antworten
Wurde auch schon mal irgendwo angemerkt. Ich glaube bei Biologie der Drachen. Da war auch das mit den Elefantengewichten.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Antworten
Drachen plötzlich in der heutigen Gesellschaft neu eingeführt (irgendjemand entdeckt tausende Dracheneier in einer Höhle und die werden dann aufgetaut und kleine Drachen schlüpfen) so wie sie bei NN beschrieben sind, würde schon funktionieren. Die meisten Menschen würden sie als intelligente Spezies akzeptieren (also man würde dann sagen "Menschen, Tiere und Drachen"), da sie selbständig reden können. Natürlich würden sie nicht merh zum Krieg oder so eingesetzt werden, aber Börsenmakler oder Versicherungsagent oder Gutachter oder theoretischer Physiker ist schon drin, die berufe, die Menschen halt auch ausüben. Man müsste alle gesetzestexte so erweitern, dass alles, was für menschen gilt, auch für Drachen gilt, sie müssten ein paar wissenschaftlich Untersuchungen über sich ergehen lassen, aber das wärs auch schon. SObald erst einmal eine stabile Population von arbeitenden Drachen aufgebaut ist, kriegen sie ihr eigenes Versicherungssystem und es werden auch Produkte für sie entwickelt (Tablet mit Panzerglasoberfläche und 120 Zoll Display und Sprachsteuerung Big Grin). Sie würden ihre menschen wie ganz normale Freunde oder Familie aussuchen, wie andere Menschen auch und wären normale, wenn auch sehr große, Mitglieder der Gesellschaft. ich hab Star Wars zwar nicht gesehen, aber dort gibt es auch Gesellschaften, in denen mehrere Spezies gleichberechtigt leben, das wäre hier auch so. "Ich will einen Drachen haben" geht da gar nicht, man kann ja auch nicht sagen, "Ich will Helene Fischer als Mutter haben" (nicht dass ich das wollte Big Grin).
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Antworten
https://forum.temeraire.net/de/thread-12...l#pid41475
Gut zusammengefasst?
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Antworten
Großartig zusammengefasst, Kiyo. ^^
Allerdings würde ich meinen, dass Drachen trotz des technischen Fortschritts nicht unbedingt so nutzlos heutzutage wären, sondern dass sie sich in einigen Aufgaben durchaus bewährt hätten. Wie bereits erwähnt, das kommt drauf an, wie sich die Welt mit Drachen entwickelt hätte. :>
Ich kann mir gut Vorstellen, dass z.B. Kurier und Taxi-Unternehmen mit Drachen im regionalen Bereich durchaus vorteilhafter als mit Autos währen, als kleines Beispiel.

Ich muss unbedingt mal meine Dragons-in-RL Kurzgeschichte schreiben, die mir schon seit einiger Zeit im Kopf herumschwirrt. Big Grin
[Bild: mhf_signatur_2_1_small_by_vehementiseave...8jdhcf.jpg]
Free in mind and true in heart... A long journey awaits me.
Antworten
Zusammen mit meine Kamerad haben sich gefragt, wie das Leben in Welt überrannt von Drachen wäre. Wir haben RPG-Session in diese Realität.
https://sta.sh/01gcue6ui0bi - Dokument in doc.

Session ist mit Googynoober geschrieben.
Antworten
Ooh, den kenne ich (nicht persönlich, aber von tumblr). Ich hatte dein Buch dort empfohlen, er hatte geantwortet.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Antworten
Den Text findet ihr jetzt auch im Fanon, hier:
https://fanon.temeraire.net/doku.php?id=...it_drachen
Lo que me gusta de tu cuerpo es el sexo.
Lo que me gusta de tu sexo es la boca.
Lo que me gusta de tu boca es la lengua.
Lo que me gusta de tu lengua es la palabra.

Julio Cortázar







Antworten
https://forum.temeraire.net/de/thread-1299.html
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste