Umfrage: Was sind Seeschlangen?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
verwandt mit den Drachen
60.00%
9 60.00%
Schlangen
13.33%
2 13.33%
Echsen
0%
0 0%
Drachen
0%
0 0%
eine eigene Art
26.67%
4 26.67%
Gesamt 15 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seeschlangen
#21
Super.
Allerdings finde ich es Schade, nicht von den Drachen abzustammen-.-
Außerdem komme ich mir dann so abgesondert vor... Wink
'Ich bin die Eule, die über dieses Forum wacht. Vielleicht nicht immer sichtbar, aber doch immer da."
Zitieren
#22
Und jetzt forderst du dein Recht ein, von Drachen und Seeschlangen abzustammen, richtig? :lol: Wink
"Es ist bei der Prager Kleinseite eine goldene Taschenuhr verloren worden, worinnen sich ein Bildnis des Gottes Kronos befindet. Wer solche zurückbringt erhält ein gutes Trinkgeld." (Drachentraum)

Ο Κύριος του χρόνου είναι παντοδύναμο!

sapere aude!Wink
Zitieren
#23
Du immer mit deinem Recht eingeforder :mrgreen:
ICh finde Seeschlangen toll. Aber ich finde es schon schade, nicht mit euch allen verwandt zu sein, bzw nur über die Würmer...


Wusstet ihr übrigens, dass die Seeschlange, die Gunnar umbringt immer in Seefahrer Legenden auftaucht?
Sie haben in der Abendsonne leuchtende Geisterschiffe und riesige Feuerungeheuer gesehen, die alle auf die pazifische Purpurschlange zurückzuführen sind, da ihre blutroten Schuppen das Licht wie Kristalle brechen und reflektieren und sie daher leuchten, wie eine zweite Sonne
'Ich bin die Eule, die über dieses Forum wacht. Vielleicht nicht immer sichtbar, aber doch immer da."
Zitieren
#24
Das ist romantisch .... :roll: Ich meine nicht Saphira als Seeschlange Confusedhock: sondern ihre Purpurseeschlagenschwärmerei (schönes Wort). Und jetzt dürfte auch klar sein, dass die andere Seefahrer-Geschichte vom Riesenkraken (vgl. auch PdC oder PotC) auf nix anderes zurückgeht als auf einen ganzen Seeschlangenschwarmknäuel. Stimmts Saphira? :mrgreen:
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#25
Es gibt schon Riesenkraken. Allerdings sind Seeschlangen genau wie diese eigentlich scheu und wenn ein Schiff eine Seeschlange verärgert ist es meistens so wie so schon zu spät, um irgend welche Legenden in die Welt zu setzen. Wenn sie verärgert sind geraten sie in einen Adrenalin-Zustand der blinden Wut, der sie alles zerstören lässt, was unmittelbar mit dem Gegenstand ihres Hasses zu tun hat. Ihre Wut verraucht nach einiger Zeit wieder, aber bis dahin ist es meistens zu spät...
'Ich bin die Eule, die über dieses Forum wacht. Vielleicht nicht immer sichtbar, aber doch immer da."
Zitieren
#26
Trotzdem bin ich von der Abstammung her ausgeschlossen und das lässt mich in einen Seeschlangigen Wutanfall verfallen. Gib mir noch eine Abstammmung dazu, dass ich wenigstens einen gleichen Vorfahren (außer den Würmern) wie die anderen Mitglieder habe.

Ob Seeschlangen Kiemen haben, weiß ich ehrlich gesagt nicht
ich würde eher zu nein tendieren, aber sie haben in dem Fall riesige Lungen.
NAshörner sind nie und nimmer schwerer, als eine hundert Meter Schlange und außerdme haben sie nicht so einen guten Antrieb und einen größeren Wasserwiderstand :lol:
Und über das "Wieder an die Oberfläche Kommen" haben wir auch noch nicht geredet
'Ich bin die Eule, die über dieses Forum wacht. Vielleicht nicht immer sichtbar, aber doch immer da."
Zitieren
#27
Also ich bin schon der Meinung, daß Seeschlangen Kiemen haben, sonst könnten sie niemals in größere Tiefen als ca.200mtr tauchen. Einfach aus dem Grund, sie haben im Vergleich zu den lungenatmenden Walen zu wenig Masse um die lungen herum, die diese vor den hohen Drücken der Tiefsee schützen!! Ausserdem fehlt ihnen der Wahlrat <!-- m --><a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Walrat">http://de.wikipedia.org/wiki/Walrat</a><!-- m -->
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#28
Aber das wissen wir doch gar nicht. Vielleicht haben sie Seeschlangenrat :? . Den Druck können sie durch ihre langgezogene Körperform ableiten, ist physikalisch möglicherweise noch besser als bei den großen rundlichen Massen der Wale.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#29
Terminator schrieb:Aber das wissen wir doch gar nicht. Vielleicht haben sie Seeschlangenrat :? . Den Druck können sie durch ihre langgezogene Körperform ableiten, ist physikalisch möglicherweise noch besser als bei den großen rundlichen Massen der Wale.

Pysikalisch sind die Seeschlangen da aber im Nachteil, weil sie im verhältnis zu ihrer Größe eine viel zu große Körperoberfläche haben!! Im Vergleich zu den Walen Tongue
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#30
Die Schuppen von Seeschlangen sind unglaublich stark und stützen sich gegenseitig, wie bei dem Torbogenprinzip. Darunter ist die Gummiartige Schicht, die die Schuppenwand leicht elastisch macht, damit er sich bei zu hohen Belastungen dehnen kann und nicht einfach bricht.
So können sie auch hohem Druck widerstehen.
Vermutlich hast du Recht, sie brauchen Kiemen, aber dann hätten sie beides...
'Ich bin die Eule, die über dieses Forum wacht. Vielleicht nicht immer sichtbar, aber doch immer da."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste