Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Ehre
wenn man zu einer gruppe dazugehört, muss man sich halt bestimmten regeln beugen, auchm wenn man das selber anders machen würde. die gruppe ist halt stärker. Demane hat sein Volk verlassen und ist als wurzelloser in einen völlig anderen Kulturkreis geraten. UNd er hält sich natürlich an die Korpsregeln.
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren
Stimmt auch wieder. Also Demane auch nicht. Schade. Dann wohl gar keiner? Confused
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
(05-20-2017, 03:38 PM)Lady Kiyomizu schrieb: wenn man zu einer gruppe dazugehört, muss man sich halt bestimmten regeln beugen, auchm wenn man das selber anders machen würde. die gruppe ist halt stärker. Demane hat sein Volk verlassen und ist als wurzelloser in einen völlig anderen Kulturkreis geraten. UNd er hält sich natürlich an die Korpsregeln.

Wieso MUSS man? Grade wenn man aus einer anderen Kultur kommt, hat man die Chance der vergleichenden Perspektive, den Blick von außen. Man kann vielleicht mitspielen, aber man hat die Chance sich dessen bewusst zu sein, wie unsinnig manche Regeln der Gruppe sind.

Es gibt natürlich auch die andere Möglichkeit, das andere Extrem, der totalen Assimilation, weil man mit aller Gewalt dazugehören will, und glaubt, wenn man alle Regeln 110%ig erfüllt, wäre man ein wahres Gruppenmitglied. Was natürlich ein kapitaler Irrtum ist. Wenn es darauf ankommt und es ist grade kein Außenfeind zur Hand, wird immer einer geopfert, ganz egal. Wie du schon sagtest, Kiyo: das hält die Gruppe zusammen. Oft wird derjenige geopfert, der ursprünglich nicht dazugehört hat und jetzt lästigerweise die Regeln so akkurat erfüllt, wozu man selbst meistens keine Lust hat, weil es unbequem ist. Aber dumm, wenn ein 110%er dabei ist, der die Messlatte für alle höher setzt.

Verlassen kann man sich auf die Gruppe nie.

(Na ja, bissje theoretisch, kann aber so laufen und ist auch schon so gelaufen)
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste