Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zusammenleben mit Drachen
#31
Den Namen "Silberdachs" find ich wunderschön. Und wenn er nett und sauber ist, dann paßt er auch gut in die Schweiz Big Grin Kann man ihn auch außerhalb der Schweiz als Haustier halten??? Ich glaube, einige aus dem Forum würden das gut finden, und sich sofort einen zulegen Big Grin
Trägt er nur die Post aus? Oder kann er noch was anderes? Hat er einen Kapitän?
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#32
Silbedachs ist die Drachenrasse.
Zitieren
#33
Nee, die Schweiz macht doch die Grenzen zu. Da können wir leider keinen Silberdachs mehr reinschmuggeln. Tongue
Your new powers are great but you still have to run from my wrath

Hunting you down is my passion, my meaning, my path.
Zitieren
#34
Du meinst wohl, dass die schweizerischen Silberdachse über die Franken-Freigabe unbezahlbar geworden sind? Sozusagen über Nacht zu Golddachsen geworden sind???  Big Grin
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#35
Silberdachs-Drachen müssen wohl als besondere Fähigkeit haben, dass sie sehr hoch fliegen können, wegen der Berge in der Schweiz. Vielleicht sind sie unempfindlich gegen kalte Temperaturen. Als kleine Kuriere können sie gut Nachrichten zu den kleinen Dörfern bringen, an die man sonst nicht gut herankommt. Warum erfindest du eine schweizerische Drachenart, Kiryl? Besucht Nestor mit Temeraire die Schweiz oder kommt ein Drache aus der Schweiz nach Polen? (Eigentlich war die Schweiz schon immer neutral, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie jemals in einen Krieg oder Aufstand eingegriffen haben)
Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal des Pädagogischen Instituts unterliegen striktester Prohibition!
Zitieren
#36
Die schweizerischen Golddachse dagegen können gar nicht fliegen, aber gut zählen. Sie wohnen in Banktresoren und sind ganz geheim. Weshalb sie nirgendwo in der Literatur vorkommen. Angel
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#37
Die Staaten können eine Verpflichtung des Ansiedlung in gemeinsamen Häusern für Drachen und Menschen vorstellen. Die Leute konnten mit Drachen in gemeinsamen Betten schlafen.(Z.B. 1 große Drachenart und 20 Menschen per gemeinsam 1 Bett, 1 Kurierrasse und 3-3 Menschen per 1 Bett). Sanitären Anlagen kann gemeinsamen zu. Pissrinnen sind gut für Männer und männlichen Drachen. Auf dem Land können sowohl Menschen als auch Drachen draußen gehen (Landwirte würden Dünger haben xD). In den Städten müssen gemeinsame Klos für beide Gattungen funktionieren (Z.B. edelstahl wassergespülte Graben). Drachen könnten als Lehrer, Professoren oder Beamte arbeiten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste