Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lien/Bonaparte
#21
Es ist auch ziemlich schwer sie nicht zu mögen, da Lien in vieln Punkten genauso wie Temeraire denkt. Der hat im fünften Band sogar das Gleiche wie sie vor den Admirälen angedroht.

Aperture Science: "We do what we must because we can"
"Dobby has come to warn you, Sir!"
Zitieren
#22
Ich mag sie auch immer mehr, besonders, nachdem ich die Shortstory "In Autumn" gelesen habe.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#23
Sie gibt aber immer noch nicht zu, dass ihr Prinz unverantwortlich gehandelt hat. Bei einem Putsch steht viel auf dem Spiel, und gerade wenn ein anderer von einem Abhängig ist, sollte man ein solches Risiko nicht eingehen. Vielleicht fühlte sich Lien ja schuldig, da Yongxing ihretwegen auf den chinesichen Thron verzichten musste.

Ist euch aufgefallen, dass Lien bei Yongxing immer von ihrem Prinzen spricht, während Temeraire Laurence immer beim (Nach-)Namen nennt? Eigentlich schon komisch genug, einen engen Bekannten spricht man doch in der Regel schon mit seinem Vornamen an.
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius) Obs klappt? Wink
Zitieren
#24
Ich glaube das liegt eher an der Zeit in der sie leben. Dort haben sich die meisten zimlich steif und gefühlskalt gezeigt...

Nichtsdestotrotzt würde Temeraire alles für Laurence tuen.

Aperture Science: "We do what we must because we can"
"Dobby has come to warn you, Sir!"
Zitieren
#25
Fabinator schrieb:Ist euch aufgefallen, dass Lien bei Yongxing immer von ihrem Prinzen spricht, während Temeraire Laurence immer beim (Nach-)Namen nennt? Eigentlich schon komisch genug, einen engen Bekannten spricht man doch in der Regel schon mit seinem Vornamen an.
Ich empfinde die Anrede als Zeichen des Respekts ihm gegenüber; das hat nichts damit zu tun, dass sie sich nicht nahestehen. Andererseits hört sich "mein Prinz" wie ein Kosename an. Sie sagt ja auch immer "mein" und nicht "der Prinz".
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#26
Es könnten aber auch übersetzungsdisskrepanzen sein. Ausserdem ist NN ja Amerikanerin und dort sind die Gepflogenheiten doch etwas anders als bei uns!
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#27
Es gibt ja im Englischen auch keine Höflichkeitsform

Aperture Science: "We do what we must because we can"
"Dobby has come to warn you, Sir!"
Zitieren
#28
Eben :mrgreen:
Die einzige wirkliche Magie ist die Liebe
Zitieren
#29
Simon schrieb:Es gibt ja im Englischen auch keine Höflichkeitsform
Doch die gibts, ist allerdings anders, als in anderen Sprachen und bezieht sich meistens nur auf die Anreden und darauf nicht gerade massiven slang zu benutzen.
delicious nashorn dinner with walesauce
Zitieren
#30
Basses Lien ist doch die schlimmste von allen.
Finds ja schon schrecklich genug das Temeraire so,ich sag jetz mal,penibel und unpatriotisch ist :roll:
Da find ich Maxmius und Berkley doch wesentlich cooler als Temeraire und Laurence,das geb ich ehrlich zu Big Grin .Über den sollte es mal eine Shortstory geben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste