Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Great gatsby
#21
Hat jemand zufällig das Buch gelesen von Scott F. Fitzgerald? Das ist nämlich auch ziemlich gut.
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#22
Ja, klar Blush (muss allerdings gestehen, dass ich viel vergessen hab - und habs mir grad wieder rausgekramt, nachdem ich mit Isaac fertig bin - in jedem Fall gehts nicht um Parties)
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#23
(05-26-2013, 06:52 PM)Terminator schrieb: Hat jemand zufällig das Buch gelesen von Scott F. Fitzgerald? Das ist nämlich auch ziemlich gut.

Nein aber es ist schon als ebook auf dem ipad kommt bald dran
Diving is my life, my passion, my love, and my caressing flood of life. I hope when I'm gone, i fall into the Ocean and drift away into the dephts of time
"Wie hoch muss man die wunderbare Macht der Bücher schätzen, da wir durch sie sowohl die Grenzen der erde als auch der Zeit unterscheiden können. wir betrachten in ihnen, wie in einem Spiegel der Ewigkeit, die Dinge, die sind, und die Dinge, die nicht sind."

Zitieren
#24
(05-26-2013, 06:41 PM)klara schrieb: Das find ich nicht.
Die Diskussion über den "Sinn des Lebens" ist überindividuell, auch wenn jeder was anderes drunter verstehen kann.
Die Diskussion über Wunschträume und Wunscherfüllung, also: "Was will ich" ist individuell - und macht Sinn in einem eigenen Thread Smile

Seit wann ist der Sinn des Lebens überindividuell??? Meiner Meinung nach ist es unmöglich, da eine klare Grenze zu schaffen!
"Es ist bei der Prager Kleinseite eine goldene Taschenuhr verloren worden, worinnen sich ein Bildnis des Gottes Kronos befindet. Wer solche zurückbringt erhält ein gutes Trinkgeld." (Drachentraum)

Ο Κύριος του χρόνου είναι παντοδύναμο!

sapere aude!Wink
Zitieren
#25
Ist schon möglich:
a) Der Sinn des eigenen Lebens = Individuell
----------------- Grenze ----------------------
b) der Sinn allen Lebens = überindividuell
Cool
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#26
(05-27-2013, 02:26 PM)klara schrieb: Ist schon möglich:
a) Der Sinn des eigenen Lebens = Individuell
----------------- Grenze ----------------------
b) der Sinn allen Lebens = überindividuell
Cool

b) Der Sinn allen Lebens = sinnlos
(ist meine Meinung)
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#27
(05-27-2013, 02:26 PM)klara schrieb: Ist schon möglich:
a) Der Sinn des eigenen Lebens = Individuell
----------------- Grenze ----------------------
b) der Sinn allen Lebens = überindividuell
Cool

Und wo bitte verläuft diese Grenze. Es gibt ja wohl einen klaren Zusammenhang zwischen dem Sinn des Lebens eines einzelnen Menschen und dem Sinn des Lebens aller Menschen. Deine "Grenze" verläuft also sehr wacklig bzw. existiert meiner Meinung nach im Grunde nicht.
"Es ist bei der Prager Kleinseite eine goldene Taschenuhr verloren worden, worinnen sich ein Bildnis des Gottes Kronos befindet. Wer solche zurückbringt erhält ein gutes Trinkgeld." (Drachentraum)

Ο Κύριος του χρόνου είναι παντοδύναμο!

sapere aude!Wink
Zitieren
#28
Na also: Der Sinn meines Lebens ist: Rauchen, Saufen, Schmausen. Der Zusammenhang mit dem Sinn des Lebens aller Menschen ist mir etwas unklar. Liegt vielleicht am 10. Klaren. Und stimmt - wacklig ist mir auch zumute. Huh
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#29
(05-27-2013, 08:55 PM)klara schrieb: Na also: Der Sinn meines Lebens ist: Rauchen, Saufen, Schmausen. Der Zusammenhang mit dem Sinn des Lebens aller Menschen ist mir etwas unklar. Liegt vielleicht am 10. Klaren. Und stimmt - wacklig ist mir auch zumute. Huh

Was is schmausen?
Diving is my life, my passion, my love, and my caressing flood of life. I hope when I'm gone, i fall into the Ocean and drift away into the dephts of time
"Wie hoch muss man die wunderbare Macht der Bücher schätzen, da wir durch sie sowohl die Grenzen der erde als auch der Zeit unterscheiden können. wir betrachten in ihnen, wie in einem Spiegel der Ewigkeit, die Dinge, die sind, und die Dinge, die nicht sind."

Zitieren
#30
@klara: Wenn du dir beim Sinn deines Lebens so sicher bist, können wir die Diskussion hier ja beendenSmile
"Es ist bei der Prager Kleinseite eine goldene Taschenuhr verloren worden, worinnen sich ein Bildnis des Gottes Kronos befindet. Wer solche zurückbringt erhält ein gutes Trinkgeld." (Drachentraum)

Ο Κύριος του χρόνου είναι παντοδύναμο!

sapere aude!Wink
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste