Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Epic Scene - Der Kunstfilm-Thread
#1
Veritas und Ich haben uns anlässlich einiger zuletzt gesehener Filme entschieden, Kunst in Form von Bild und Ton weiterzuempfehlen. Dieser Thread soll dazu dienen, Kunstfilme und Filme mit stilistischen Besonderheiten vorzustellen. Hierzu ist es empfehlenswert, die Thematik der Filme hervorzuheben.

Somit beginne ich mit einem Film, der erst vor kurzem erschienen ist und mich sehr begeistert hat.

Die Themen dieses Films sind: Musik, Leben und Erinnerung
Ganz besonders bezieht sich dieser Film auf die menschliche Vorstellungskraft. ^^

[Bild: imaginaerum_poster_web.jpg]

Der Film wurde von der finnischen Symphonic Metal Band Nightwish entwickelt. Der Keyboarder und Komponist der Band, Tuomas Holopainen, hat nicht nur die Songs zum gleichnamigen Studioalbum geschrieben, sondern auch das Drehbuch des Films. Außerdem spielt er die Hauptrolle im Film, Thomas Whitman, der Komponist und Poet. Die Band selbst hat auch mehrere Auftritte im Film und der gesamte Soundtrack ist ebenfalls der Band geschuldet.
Hinzu kommen die epischen Athmosphären von Thomas' Traumwelt und die metaphorischen Andeutungen in Bezug auf sein Leben, die zum Nachdenken anregen.

Für diejenigen, die keine Scheu vor diesem Genre haben und auch musikalisch tolerant gegenüber Metal sind kann ich diesen Film nur weiterempfehlen. Hier noch ein Trailer zum Film um einen kurzen Eindruck zum Werk von Nightwish zu verschaffen. Wink

http://www.youtube.com/watch?v=r26XWFQOnac
[Bild: mhf_signatur_2_1_small_by_vehementiseave...8jdhcf.jpg]
Free in mind and true in heart... A long journey awaits me.
Zitieren
#2
Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, ein paar schöne Kurzfilme mit Drachen zu sehen.
Aus Platzspargründen verzichte ich hier mal auf eine ausführliche Beschreibung der jeweiligen Filme und überlasse die Interpretationen euch. ^^

Zu aller erst stelle ich einen Kurzfilm vor, in dem es um Malerei geht.
Crayon Dragon
http://www.youtube.com/watch?v=EorkUqmeHds

Jetzt ein Animationsfilm mit einem sehr bewegendem Ende.
Sintel
http://www.youtube.com/watch?v=HomAZcKm3Jo

Hier nun ein Kunstfilm, der mich zum Nachdenken angeregt hat. Ei Film der zeigt, dass es weder viel Farbe, noch Dialoge in einem guten Film bedarf.
The Butterfly Dragon
http://www.youtube.com/watch?v=bAQ56_dfOfY

Zu guter letzt ein wirklich epischer, märchenhafter Zeichentrickfilm.
Reversal of the Heart
http://www.youtube.com/watch?v=rHLwG3ioD4Y

Sämtliche genannte Kurzfilme haben mich sehr begeistert und zählen jetzt zu meinen Lieblings-Drachenfilmen. Schreibt bitte, was ihr davon haltet. :>
[Bild: mhf_signatur_2_1_small_by_vehementiseave...8jdhcf.jpg]
Free in mind and true in heart... A long journey awaits me.
Zitieren
#3
Ja, Sintel ist ein ganz reizender Film, den hat Jside mal vorgestellt. Dazu gibt es hier auch schon einen Thread, die Diskussion kam aber nicht recht in Gang. Rolleyes
https://forum.temeraire.net/de/showthrea...553#pid553
Zu viele Noten, Herr Mozart!







Zitieren
#4
Ich finde alle 4 super schön - und ich kannte gar keinen davon Sad . Danke Ryu.

"Crayon Dragon" ist total nett - das wär was für Schatten und Arti Smile
"Sintel" ist ja sehr professionell gemacht - richtig schön - der kleine Sills oder Skills oder wie er heißt ist total niedlich - bloß ist das ganze so traurig - aber die Menschen sind halt dumm und egoistisch und bringen Drachenmamas um und verstehen erst später Confused
"The Butterfly Dragon" - den Film find ich wunderschön gezeichnet, sehr sehr hübsch
"Reversal of the heart" - toll gezeichnet - die Schafe und Hühner sind echt grandios Big Grin - ich bezweifle aber bissje, dass es eine Strafe ist, ein Drache zu sein. Angel Liebenswert aber trotzdem.
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#5
Bei Reversal of the Heart glaue ich weniger, dass es um Strafe, sondern mehr um Vergebung geht. Deshalb weiß ich den Film sehr zu schätzen. :>

Der Drache bei Sintel heißt wohl Scales. ^^
[Bild: mhf_signatur_2_1_small_by_vehementiseave...8jdhcf.jpg]
Free in mind and true in heart... A long journey awaits me.
Zitieren
#6
aaah Scales, das macht Sinn Big Grin
Bei "Reversal" wird doch der böse Verfolger, der versucht, das Drachenmädchen zu killen, zum kleinen (sehr süßen) Drachenkind, weil das Drachenmädchen nicht nachtragend ist. Kurz vorher wurde das Drachenmädchen (aus Liebe zu einem anderen) zum Menschenmädchen.
Also: Das Drachenmädchen kriegt eine Belohnung und der böse Verfolger kriegt ...
So hatte ichs verstanden Confused
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#7
Ich finde es faszinierend, wie sehr sich das Leben der Prinzessin, die durch den Fehler des Ritters in einen Drachen verwandelt wurde, zum Guten wandelt, indem sie den Magierlehrling kennenlernt und mit ihm nach Erflog sucht und letztendlich in ihm ihre Liebe findet.
Denn letztendlich zeigt sich erst durch extreme Situationen, was wichtig im Leben ist... Das wissen so wenige Leute heutzutage zu schätzen...
[Bild: mhf_signatur_2_1_small_by_vehementiseave...8jdhcf.jpg]
Free in mind and true in heart... A long journey awaits me.
Zitieren
#8
Da geb ich Dir recht - wenn ich davon ausgehen, dass wir beide das gleiche unter "wichtig" verstehen Smile - wobei "wichtig" ja nun wirklich eine Defintionssache und für jeden wohl verschieden ist.
Ich finde auch: Die Liebe ist was ganz besonderes Blush
Die größten und unmöglichsten aller Konflikte beruhen immer auf derselben Grundlage: "Du bist doof, nein, du bist doof, nein DU bist doof!" (Jonas Jonasson)
Zitieren
#9
Nun ein weiterer Film, den man gut und gerne als Kunstwerk betrachten kann.
Ein Action-Thriller mit einer hervorragenden farblichen Gestaltungsweise und einer mitreißenden Story.
Es geht um Liebe, Gerechtigkeit und Rache.
[Bild: sin_city_front_cover.jpg]

Jeder von euch hat wohl schon von dem Film gehört und die meisten von euch haben ihn bereits angeschaut.
Der Film beruht auf einem Comic und teilt sich auf in mehrere separate Geschichten, die alle in der namensgebenden Stadt 'Sin City' bzw in der Umgebung der Stadt spielen. Die düstere Stimmung ist durch den ständigen Mangel an Farben und dem hohen Kontrast von Licht und Dunkelheit deutlich geprägt. Der Soundtrack gibt dem Film einen altmodischen Charme.

Allerdings ist der Film, angesichts der hohen, teilweise sogar ein wenig überzogenen, Gewaltdarstellung nichts für jeden. Die radikale Denkweise, mancher Charaktere ist wohl für viele Leute moralisch fragwürdig.
Dennnoch sollte sich meiner Meinung nach jeder den Film einmal angesehn haben.
[Bild: mhf_signatur_2_1_small_by_vehementiseave...8jdhcf.jpg]
Free in mind and true in heart... A long journey awaits me.
Zitieren
#10
Es läuft etwas schleppend in letzter Zeit...

Als nächsten Kunst-Film möchte ich einen überraschend mitreißenden und wunderbar inszenierten Streifen vorstellen, welcher sogar meine Erwartungen zu übertreffen in der Lage war. Das kommt selbstverständlich nicht oft bei Actionfilmen zutage.

Wer jedoch nur epische Handlungen erwartet und grobe Action, der erwartet ohnehin zu wenig von dem folgenden Film, so unscheinbar deuten die Trailer auf das gesamte Geschehen des Filmes hin.

In dem Werk geht es um Zusammenhalt, Mut und Freiheit.

[Bild: suckerpunch.jpg]

Die Geschichte erzählt von einem Mädchen, der ein wirklich ungerechtes Schicksal zuteil wird. Machtlos muss sie hinnehmen, wie ihr die Freiheit genommen wird und nichts scheint ihr diese wieder zurückbringen zu können. Doch sie irrt sich.
Sie lernt zu kämpfen, das aber nicht auf eine herkömmliche Weise. Im Laufe des Filmes wird der Zuschauer Zeuge innerer Kämpfe, während das natürliche Geschehen in den Hintergrund geworfen wird. Sie lernt, gegen Gefahren anzukämpfen, Freunden zu vertrauen und strebt, alles zu erreichen um ihre unrechtmäßig genommene Freiheit zurückzuerobern. Und damit hoffentlich auch die ihrer Freundinnen.

Die Special Effects sind auf einem sehr hohen Niveau, die Story faszinierend und die Schlachten beachtlich und tatsächlich auch farbenfroh wie abwechslungsreich.
Nicht nur an den obtischen Aspekten wurde hart gearbeitet, auch die Musik wurde mit großer Sorgfalt gewählt und fällt ebenso vielseitig aus, wie die imaginären Schauplätze.

Wer also auf solche Kriterien Wert legt, sollte sich dieses Kunstwerk in Filmform nicht entgehen lassen.

Bemerkung am Rande: Ich zähle diesen Film nicht als 'Drachenfilm'. Doch mein Gott, kaum sieht man einen so tollen Wyvern, wie in diesem Film.
[Bild: bgsigi2_by_vehementiseaveritas-d8hd8wx.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste